Vor Ort in Hamburg: Effiziente Gebäude –
Unsere Zukunft baulich gestalten: mit der Energiewende und Nachhaltigkeit

Mo, 16. September 2024
09:30-17:30 Uhr

00
Tage
:
00
Stunden
:
00
Minuten
:
00
Sekunden

Eine Veranstaltung der ZEBAU GmbH www.zebau.de

Vor Ort in Hamburg Effiziente Gebäude –
Unsere Zukunft baulich gestalten: mit der Energiewende und Nachhaltigkeit

Programmvorschau

 

Mit der Klimaneutralität im Gebäudebereich bis 2045 bleiben uns noch gut 20 Jahre zur Umsetzung. Die fossilfreie und erneuerbare Umstellung der Versorgungsnetze und der Weg zu einem nachhaltigen und energieeffizienten Gebäudebestand müssen zugleich angegangen werden. Dabei steht die Gesellschaft vor einer komplexen Herausforderung.

Im Vormittagsteil der Konferenz werden die Strategieansätze aus nationaler und Hamburger Sicht vorgestellt und die Möglichkeiten einer Verbindung beider Handlungswege herausgearbeitet.

Im zweiten Teil wird anhand verschiedener Beispiele die Vielfalt der innovativen Produkt- und Gebäudelösungen deutlich. Nachhaltige Standortentwicklungen, Trends für den Wohnungsbau, die Auseinandersetzung mit dem Denkmalschutz und die Einsatzmöglichkeiten von Holz und nachwachsenden Rohstoffen beschreiben einen breiten Kanon an Lösungsansätzen für eine erfolgreiche Umsetzung bis 2045.

 

Die Effiziente Gebäude 2023 findet am 11. September in der Freien Akademie der Künste in Hamburg statt. Sie bietet Fachleuten aus der Baubranche einen Tag lang die Möglichkeit zur Weiterbildung und zum Austausch miteinander vor Ort.

Der Veranstaltungstag ist in drei Blöcke und zwei längere Pausen zum Austausch und Netzwerken aufgeteilt.
Dabei werden in den Vorträgen, die folgende Thematiken aufgegriffen:

BLOCK I: Quartiere gestalten.

Es soll ein Einblick gewährt werden in die Planung und Umsetzungsergebnisse eines großen, zukunftsfähigen Quartierskonzepts. Dabei sollen u.a. Fragen zur Umsetzung des Wohnungsneubaus sowie zur Energie- und Wärmeversorgung – Stichwort: Low-Exergie-Netz – geklärt werden. Anhand bereits implementierter Konzepte wird aufgezeigt: was ist der Status-Quo, was würde aus heutiger Sicht anders gemacht werden und welche Rolle könnte das Thema „serielle Sanierung“ zukünftig spielen? Außerdem stellt sich zum Thema „Wärmeerzeugung“ die Frage: Wie würde man für den heute vorhandenen Bestand die Wärmeversorgung der Zukunft planen?

BLOCK II: Gebäude – neu im Bestand.

Hier liegt der Schwerpunkt auf serieller Sanierung und der Kernfrage: Kann serielles Sanieren die energetische Sanierung voranbringen? 
Mit Vorreiterprojekten – wie z.B. in Bochum – wird CO2-neutrales Wohnen dank NetZero-Gebäudesanierung mit vorgefertigten Elementen vorgestellt und hinterfragt. Gebaut wie geplant? Welche Hürden gilt es zu meistern, welche Learnings konnten mitgenommen werden?

BLOCK III: Nachhaltig neu bauen und ergänzen.

Leuchtturm-Projekte ebnen den Weg. Sie sind Vorbilder und wir können von ihnen lernen. Aus diesem Grund geht es im letzten Block des Veranstaltungstages um aktuelle Leuchtturm-Projekte etwa zum modularen Bauen und zu kreislauffähigen Bauelementen. 

Ort: Freie Akademie der Künste Hamburg e.V., Klosterwall 23, 20095 Hamburg

Fortbildungsanerkennung:
Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) und 8 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247/Contracting (BAFA)) angerechnet.

Diese Veranstaltung ist als Fortbildung grundsätzlich anerkannt nach § 5 Absatz 1 Satz1 der Fortbildungssatzung der Hamburgischen Architektenkammer. Durch die Anerkennung der Architektenkammer Hamburg wird die Veranstaltung in gleichem Umfang von der Architektenkammer Niedersachsen anerkannt. Zudem wird diese Fortbildungsveranstaltung pauschal von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein anerkannt.
Bitte beachten Sie, dass Sie die Fortbildungspunkte nur nach vollständiger Teilnahme erhalten.

Tagesveranstaltung in Hamburg: 169,- € inkl. MwSt.
Kombi-Ticket Frühbucher (Tagesveranstaltung in Hamburg und Online-Vertiefungsseminar): 199,- € inkl. MwSt. (bis 31.07.2024 buchbar)
Kombi-Ticket Regulär (Tagesveranstaltung in Hamburg und Online-Vertiefungsseminar): 219,- € inkl. MwSt.

Tickets für diese Veranstaltung können bis zum 11. September 2024 gebucht werden. Danach ist eine Buchung nicht mehr möglich.

Ort: Freie Akademie der Künste Hamburg e.V., Klosterwall 23, 20095 Hamburg

Fortbildungsanerkennung:
Die Fortbildungspunkte für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste sind beantragt.
Diese Veranstaltung ist als Fortbildung grundsätzlich anerkannt nach § 5 Absatz 1 Satz1 der Fortbildungssatzung der Hamburgischen Architektenkammer. Durch die Anerkennung der Architektenkammer Hamburg wird die Veranstaltung in gleichem Umfang von der Architektenkammer Niedersachsen anerkannt. Zudem wird diese Fortbildungsveranstaltung pauschal von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein anerkannt.
Bitte beachten Sie, dass Sie die Fortbildungspunkte nur nach vollständiger Teilnahme erhalten.

Tagesveranstaltung in Hamburg: 169,- € inkl. MwSt.
Online-Vertiefungsseminar: 59,- € inkl. MwSt.
Kombi-Ticket Frühbucher (Tagesveranstaltung in Hamburg und Online-Vertiefungsseminar): 199,- € inkl. MwSt. (bis 31.07.2024 buchbar)
Kombi-Ticket Regulär (Tagesveranstaltung in Hamburg und Online-Vertiefungsseminar): 219,- € inkl. MwSt.

Tickets für diese Veranstaltung können bis zum 11. September 2024 gebucht werden. Danach ist eine Buchung nicht mehr möglich.

09.00 Uhr

Einlass

Begrüßung

speaker-1

Jan Gerbitz
ZEBAU GmbH

Der Blick auf Deutschland: der ordnungsrechtliche Rahmen und was das für den Gebäudesektor bis 2030 bedeutet

speaker-1

Christian Stolte
Deutsche Energie-Agentur GmbH

Gebäudeeffizienz: Bedeutung im System und planbare Umsetzung

speaker-1

Peter Mellwig
ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg gGmbH

Hamburger Wärmeplanung – aktueller Stand und Ausblick

Lubow Hesse
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft

Bauen für die Zukunft - kreislauffähiges Entwerfen und Konstruieren mit Holz

Klaus Günter
Partner+Partner Architekten

12:00 Uhr

Mittagspause - Besuch der Ausstellung

13:00

Intro

speaker-1

Lars Beckmannshagen
ZEBAU GmbH

Zirkuläres Bauen mit Holz – Ein Schritt Richtung Kreislaufwirtschaft

speaker-1

Moritz Michelis
W. u. J. Derix GmbH & Co.

Von der Plastikflasche zum modernen nachhaltigen Dämmstoff

speaker-1

Ronald Ellebrecht
Armacell Benelux S.C.S.

Treibhauspotenzial im Lebenszyklus von Gebäuden: Anforderungen, Beispiele, Ausblick

speaker-1

Bettina Kasper
Ökozentrum NRW

Holzbau im Bildungsbau zwischen Hybrid- und Holz-Stroh-Lehm-Bauweise

Carsten Dohse
Dohse und Partner Architekten mbB

Niklas Reinink
Dohse und Partner Architekten mbB

15:00 Uhr

Kaffeepause - Besuch der Ausstellung

Wärmedämmung für die gesamte Gebäudehülle mit Augenmerk auf die neue Hochleistungsdämmung für die vorgehängten hinterlüfteten Fassaden

speaker-1

Tobias Wild-Blatt
Kingspan Insulation GmbH & Co. KG

CO2-neutrales Welterbe Speicherstadt Hamburg

Albert Schett
Behörde für Kultur und Medien Denkmalschutzamt Hamburg

Standard-Holzbausysteme mit nachwachsenden Rohstoffen: Einsatzmöglichkeiten bei öffentlichen Gebäuden

speaker-1

Prof. Martin Wollensak
Hochschule Wismar, University of Applied Science, Technology, Business and Design, Fakultät Gestaltung

Unsere Zukunft baulich gestalten - mit der Energiewende und Nachhaltigkeit: Fragen an Senator Jens Kerstan

Jens Kerstan
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft

speaker-2

Peter-M. Friemert
ZEBAU GmbH

17.30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Pate der Veranstaltung:

Gebäudeforum Klimaneutral

Das Gebäudeforum klimaneutral ist eine zentrale Plattform für qualitätsgesicherte Infos rund um klimaneutrale Gebäude und Quartiere. Es vereint ein Partnernetzwerk, innovative Werkstätten zum Aufbau von Wissen und die Multiplikation desselben.

www.gebaeudeforum.de

Weitere Termine Online-Seminare